ab 11 Uhr geöffnet
Schlossplatz 1
02977 Hoyerswerda Tel.: +(0) 3571 60 35 30

Führungen

Lassen Sie sich entFÜHREN.

Das Team des Schloss & Stadtmuseums bietet für alle Altersklassen verschiedene Führungen an. Sei es durch das Schloss, das Museum oder auch durch die Stadt Hoyerswerda. Alle Führungen können ganz individuell zusammengestellt und gebucht werden.

 

Separator Image

Ein Schloss und seine Vergangenheit

Unser Hoyerswerdaer Schloss ist mit seinen fast 800 Jahre alten Grundmauern das älteste Gebäude der Stadt. Viele Jahrhunderte Herrschaftssitz wurde es 1781 ein öffentliches Gebäude mit Amtsgericht und Gefängnis und ist seit 1952 Kulturstätte mit Museum und Stadtarchiv.
Bei einem Rundgang vom Keller bis zum Dachboden wird diese wechselvolle Geschichte nacherlebbar.

Diese Führung ist geeignet für den Sachunterricht der Klassen 1 bis 4, den Geschichtsunterricht der Klassen 5 bis 12 sowie für Erwachsene.

Dauer: ca. 1 bis 1,5 Stunden
Preis:  3,50 € pro Schüler

Ansprechpartnerin:
Boglárka Ilona Szücs
Tel.: 03571/20 96 115
E-Mail: B.Szuecs@museum-hy.de

Separator Image

 Rundgang durch die historische Altstadt

Mit dem Grafen Hoyer, der sich in der Mitte des 13.Jahrhunderts eine Wasserburg erbauen ließ, fing alles an.
Auf den Grundmauern dieser ehemaligen Burg steht heute unser Schloss. Hier beginnt der Rundgang, führt uns über den Markt mit Rathaus und Postsäule zur Langen Straße, Johanneskirche, Bleiche und Lessinghaus.
Anhand von Geschichten und Anekdoten  wird längst Vergangenes wieder lebendig.

Diese Führung ist geeignet für den Sachunterricht in den Klassen 1 bis 4, den Geschichtsunterricht der Klassen 5 bis 12, sowie für Erwachsene.

Dauer: ca. 1 bis 1,5 Stunden
Preis:  3,50 € pro Schüler

Ansprechpartnerin:
Boglárka Ilona Szücs
Tel.: 03571/20 96 115
E-Mail: B.Szuecs@museum-hy.de

Separator Image

Das Ausstellungszentrum “Lager Elsterhorst”

An historischem Ort wird die Geschichte des ehemaligen “Lager Elsterhorsts” von der anfänglichen Nutzung als Kriegsgefangenenlager bis zu seiner Schließung zum Ende des Jahres 1947 erfahrbar. In der letzten verbliebenen Baracke auf dem Gelände des Lagers präsentiert sich Ihnen der Bereich “Das Umsiedlerlager – ein Lager für Vertriebene” als erste Etappe im Ausbau des Ausstellungszentrums.

Ort: Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen, St.-Florian-Weg 1 in Nardt
Dauer: ca. 1 bis 1,5 Stunden
Preis: 3,50 € pro Schüler

Ansprechpartnerin:
Kerstin Noack
E-Mail: k.noack@zookultur.de
Tel.: 03571 – 603531