ab 11 Uhr geöffnetSchlossplatz 102977 HoyerswerdaTel.: +(0) 3571 209 37 500

Ab 20.11.2022 – Ausstellung „Von der Kohle ins Paradies. Was ist geblieben vom Grauschleier über der Stadt“?

Die AG Zirkel schreibender Arbeiter*innen zeigt die Abschlussausstellung ihres Projektes _Von der Kohle ins Paradies. Was ist geblieben vom Grauschleier über der Stadt? _

Hierbei ging es um eine Gegenüberstellung und das Verbinden von Perspektiven älterer Menschen die langjährig mit Hoyerswerda und/oder „Pumpe“ (ehemals: VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe) verbunden sind – und jungen Menschen aus dem heutigen Hoyerswerda und Umgebung. Die unterschiedlichen Perspektiven wurden aktiv mit in das Projekt eingebunden.
Die entstandenen Texte, Illustrationen, Audiomitschnitte und Fotografien sind vom 20.11.2022 bis 14.01.2023 im Schloss und Stadtmuseum Hoyerswerda zu sehen.

VERNISSAGE: 20.11.2022, 14 bis 18 Uhr im Schloss und Stadtmuseum in Hoyerswerda | mit Musik von der Platte [Alfonso Bocadillo]

FINISSAGE: 14.01.2023, im Schloss und Stadtmuseum in Hoyerswerda

Das Projekt wird finanziert durch den simul+Mitmachfonds, dem Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien/Netzwerkstelle Kulturelle Bildung und dem Kleinprojektefonds – Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.