ab 11 Uhr geöffnet
Schlossplatz 1
02977 Hoyerswerda Tel.: +(0) 3571 60 35 30

Ausstellung 75 x HOYERSWERDA

Hier wird Stadtgeschichte in Geschichten lebendig. 75 Objekte erzählen die Geschichte der Stadt Hoyerswerda vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart  mal amüsant – mal traurig, mal seltsam – mal typisch, aber in jedem Falle spannend. Eine bunte Mischung kleiner historischer Anekdoten, die uns diese Stadt ein stückweit näher bringen.

„75 x Hoyerswerda“ im Schloss

Neue Sonderausstellung zur 750 Jahrfeier zeigt geschichtsträchtige, spannende und kuriose Objekte

Seit Oktober können Besucher im Schloss & Stadtmuseum durch 750 Jahre Stadtgeschichte bummeln. Die neue Sonderausstellung „75 x Hoyerswerda“ wurde am 2. Oktober eröffnet und zeigt 75 ausgewählte Objekte, die lebendige Episoden aus den vergangenen Jahrhunderten erzählen.

Das älteste Objekt, das Besucher erwartet, ist der steinerne Wasserspeier, der noch aus dem 13. Jahrhundert stammt. Das jüngste Ausstellungsstück ist ein Wandteller des Bildhauers Jürgen von Woyski, der früher die Fassade des Treff-8-Centers zierte. „Es war uns wichtig, Objekte auszuwählen, die so gut wie möglich die 750 Jahre abbilden“, sagt die wissenschaftliche Leiterin des Museums, Boglárka Ilona Szücs. Eines ihrer Lieblingsstücke ist die Porzellanfigur einer sorbischen Brautjungfer. Das filigrane Kunstwerk wurde Ende des 19. Jahrhunderts in der Porzellanmanufaktur Meißen gefertigt und war dann sogar im Jahr 1900 bei der Weltausstellung in Paris zu sehen.

Zu den Objekten, die spannende Geschichten aus der Vergangenheit erzählen, gehört auch das Grabkreuz des Prinzen Lehmann, der der festen Überzeugung war, der Sohn von August dem Starken zu sein – damit jedoch bei niemandem Glauben fand. Zu den Kuriositäten bei „75 x Hoyerswerda“ gehören mit Sicherheit die Feierabendziegel – Dachziegel mit Mustern wie Sonnenstrahlen und Kleeblätter, die früher auf dem Rathaus oder dem ehemaligen Spital angebracht waren. Besucher können sich also auf einen unterhaltsamen Streifzug durch die Stadtgeschichte freuen.

Die nächste Ausgabe des beliebten Hoyerswerdaer Geschichtsheftes erscheint Ende Februar 2019 im Rahmen der Finnissage dieser Ausstellung. Die neue historische Broschüre soll etwas farbenfroher sowie bildreicher werden als die bisherigen Exemplare.  Mit aussagestarken Fotografien und unterhaltsamen Textbeiträgen bietet die nächste Ausgabe einen Streifzug durch 750 Jahre Stadtgeschichte.