Musikschule Hoyerswerda
Musikschule Hoyerswerda
26.02.2017

Sonderführungen zum Weltgästeführertag - "Das Schloss Hoyerswerda - Gestern - Heute - Morgen"

Sonderführungen zum Weltgästeführertag -

 

Sonderführungen zum Weltgästeführertag – „Das Schloss Hoyerswerda – Gestern – Heute – Morgen“

Das Schloss & Stadtmuseum Hoyerswerda lädt anlässlich des Weltgästeführertages seine Besucher am 26. Februar zu zwei ganz besonderen Schlossführungen ein.
Am 21. Februar 2016 wird weltweit der Weltgästeführertag begangen, in diesem Jahr unter dem zentralen Motto „Reform – Zeit für Veränderung“. Im Rahmen dessen bietet das Schloss & Stadtmuseum Hoyerswerda am darauffolgenden Wochenende zwei Führungen an.
Dabei wird das Thema wörtlich genommen und die Entwicklung des Schloss und Stadtmuseums Hoyerswerda von seinen Anfängen bis in die Gegenwart beleuchtet. Wie veränderte sich das Gebäude? Wie wurde es im Laufe der Jahrhunderte genutzt? Besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung des Museums in den vergangenen zwanzig Jahren gelegt.
Ein Ausblick in die Zukunft des Stadtmuseums rundet die Veranstaltung ab. Dabei spielen die bevorstehenden Sanierungsarbeiten und die Gestaltung eines weiteren neuen Abschnitts der Dauerausstellung, des „Lehrreichs“, eine bedeutende Rolle. Anhand einer Präsentation können die Gäste Vergangenes erleben und anschließend in den Räumen des Schlosses auf Entdeckungstour gehen.

Die Führungen finden am 26. Februar 2016 um 10 Uhr und 14 Uhr statt und sind kostenlos. Treffpunkt ist am Schloss.


07.03.2017

Sonderausstellung "Faszination Märklin-Eisenbahnen"

 Sonderausstellung

Faszination Märklin-Eisenbahnen aus der Zeit von 1900 bis 1940

Eine Ausstellung von Hagen Lotzwig aus Finsterwalde

Am Sonntag, den 27.11.2016 um 15 Uhr, wurde die neue Sonderausstellung des Schloss & Stadtmuseums Hoyerswerda feierlich eröffnet.

Seit 35 Jahren sammelt Hagen Lotzwig aus Finsterwalde die berüchtigte „Spur 0“ - insbesondere Blechspielzeug der Firma Märklin aus der Zeit 1896 - 1945. Elektrisch betriebene Lokomotiven, Personen- und Güterwagen und natürlich Zubehör. Er besitzt z. Z. ca. 700 Ausstellungsstücke, wovon er die ganz besonderen Bahnen in dieser Ausstellung präsentiert.

Ausstellungszeitraum: 27. November 2016 - 7. März 2017

 

31.12.2017

Zoo & Schloss Hoyerswerda sind Preisträger beim Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen 2016"

Zoo & Schloss Hoyerswerda sind Preisträger beim Wettbewerb

GEWONNEN! Mit dem Konzept „IdeenReich – Deutschlands erster Kulturzoo“ gehören Schloss und Zoo Hoyerswerda zu den 100 glücklichen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2016. Unter rund 1.000 Bewerbungen wurde das gemeinsame Konzept „IdeenReich“ von einer hochkarätigen Jury ausgewählt. Das Schloss Hoyerswerda, in welchem das Stadtmuseum zu finden ist, und der benachbarte Zoo überzeugten mit der Idee, im Jahr 2011 zwei bislang organisatorisch, räumlich und vor allem inhaltlich getrennte Einrichtungen zu einem „Reich“ verschmelzen zu lassen. Während das Stadtmuseum bis dahin vor allem klassische Museumsbesucher ansprach, soll es künftig auch Eltern und Großeltern mit ihren Kindern für museale Themen und die Stadtgeschichte Hoyerswerdas begeistern. Gegenüber dem Jahr 2011, in dem etwa 1.500 Besucher die Ausstellungen des Stadtmuseums besuchten, konnten 2015 schon 25.000 Besucher im Schloss begrüßt werden. Eine Zahl, die sich in den kommenden Jahren sicherlich noch steigern lässt. Mit dem im Januar 2016 im Schloss eröffneten „ErlebnisReich“, wurde erstmals ein Teil der Dauerausstellung des Museums entsprechend dem Konzept „IdeenReich“ umgestaltet.
„Wir freuen uns riesig über die große Anerkennung und hoffen, daraus einigen Rückenwind für die weitere Verwirklichung des „IdeenReichs“ zu gewinnen“, äußerte sich Geschäftsführer Arthur Kusber zufrieden. Mit dem noch neu zu gestaltenden Abschnitt „LehrReich“ zur jüngeren Stadtgeschichte, dem barocken Teil der Dauerausstellung „RuhmReich“ und seinen einstigen Amtsherrschaften unter preußischer und sächsischer Regierung sowie einer weiteren Modernisierung und Umgestaltung des Zoos („TierReich“) zu einem Geozoo stehen Schloss und Zoo noch große Herausforderungen bevor, denen sie sich gemeinsam stellen werden.